Rebetiko meets Fado und Cante Alentejano (PT, GR, CH)

Die musikalischen Säulen des Mittelmeerraumes (Portugal, Griechenland, Schweiz)
RFCA – Rebetiko, Fado und Canto Alentejano – drei der seltensten Musikstile, alle auf der Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO, werden von renommierten Künstlern aus Griechenland und Portugal präsentiert.

Alle drei Richtungen beinhalten Musik der leidenden Bevölkerung mit starkem Bezug zum täglichen Überlebenskampf. Die Musik zeigt auch alle Facetten der Liebe auf und die Art, wie die Liebe die menschliche Existenz berührt. Einige der charakteristischsten Musikinstrumente, die ihr Land geprägt haben, wie z.B. die griechische Bouzouki, die portugiesische Gitarre oder das Kanun, verbinden sich it den hervorragenden Stimmen der Künstler und entführen das Publikum an aussergewöhnliche Orte.

Das Programm besteht aus Liedern sowohl aus Griechenland wie auch aus Portugal, welche in thematische Einheiten gegliedert sind. Im Verlauf der Aufführung werden die drei Musikstile der beiden Länder vorgestellt (Fado, Canto Alentejano und Rembetiko), und die Musiker werden in einem interkulturellen Dialog mit ihren Instrumenten das Publikum in ihren Bann ziehen. Ebenso bekommen die Zuhöre Erläuterungen zu den in den Stücken besungenen Themen. Zwischendurch wird es kurze, gemeinsame Darbietungen aller beteiligten Musiker geben.

Kyriakos Petras: Violine
Drosos Koutsokostas: Gesang und Laute
Alkis Zopoglou: Kanun
Nikos Angousis: Klarinette
Yiorgos Pagkozidis: Percussion
Maura Airez: Gesang
Bruno Chaveiro: Portugisische Gitarre
Bernardo “Buba” Espinho: Gesang, Gitarre
Luis Trigacheiro: Gesang
Luis Filipe Dos Reis: Gesang
Sotiria Diamanti: Gesang
Giorgos Stergiou: Bouzouki, Oud, Gitarre
Antonis Karatzas: Bouzouki - Tzouras - Baglama
Kyros Kikos: Narrator

Sa. 09.02.2019 - 20:00
Rote Fabrik
Zürich

S. auch: https://mmfestival.org/concerts/all/
https://mmfestival.org/concert/rebetiko-meets-fado-cante-alentejano/
https://mmfestival.org/concerts/all/

23 de enero de 2019